IVA (MwSt) bei Messen und Ausstellungen
 
Die europäische IVA (MwSt) bei Export und bei der Teilnahme an Messen im Ausland: wann und wie kann man die Rückerstattung der IVA (MwSt) in Deutschland beantragen
 
 
Probleme und diverse Lösungen für Transport und Verkauf von Gütern
 
Die Teilnahme an Ausstellungen und Messen ist sicherlich ein optimales “Schaufenster” für Unternehmen, die eigene Produkte und Waren präsentieren und Absatzmöglichkeiten in neuen Märkten finden wollen. Aus einem rein fiskalen Gesichtspunkt, und besonders aus Sicht der IVA (MwSt), verlängert die Teilnahme an solchen Veranstaltungen jedoch eine Betrachtung der zahlreichen Voraussetzungen, die, wie anderes auch, sich von Ort zu Ort, in dem die Messe oder Ausstellung stattfindet, ändern
 
 
Versendung der Güter
 

Für jemanden, den diese Anwendung in Italien betrifft, ist das erste Problem zu verstehen, ob und wie sich die Ausnahmen der Versendung der gekauften, importierten Güter oder als Folge einer Nachprüfung, Produkte der Unternehmen im Falle in welchem sie nicht am Ort des Steuerpflichtigen gefunden werden, weil sie zu Ausstellungen versandt wurden, IVA (MwSt) betreffend auswirken

 

Der Verkauf
 

Ein anderer Aspekt, der größte Aufmerksamkeit erfordert, sind die Dokumente die im Fall des Verkaufs während einer Veranstaltung ausgestellt werden. Bei einer für das Publikum offenen zugänglichen Messe muss der Unternehmer sich den italienischen Verpflichtungen anpassen, die die korrekte Vergütung (Rechnungen) vorsehen.