Barrierefreier Tourismus in Griechenland
Geschäftschancen für deutsche Unternehmen

Die Geschäftsanbahnung Griechenland ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Unternehmen aus dem Sektor Bauwirtschaft, Handwerk, Planung / Consulting und Tourismusdienstleistungen. Primär geht es um innovative Produkte und Dienstleistungen für senioren- und behindertengerechte Ausbaumaßnahmen im Tourismusbereich.

Das Projekt wird von der AHK Griechenland in Zusammenarbeit mit SBS systems for business solutions durchgeführt. Fachlich wird das Projekt unterstützt vom VBI - Verband Beratender Ingenieure e.V., dem Deutschen Auslandsbau-Verband (DABV) e.V. sowie dem Netzwerk Architekturexport NAX.

Vom 03.-06. Dezember 2018 findet eine 5-tägige Geschäftsanbahnungsreise nach Thessaloniki statt. Aufgrund des Bedarfs an barrierefreien Tourismuseinrichtungen bietet der griechische Tourismusmarkt perspektivreiche Marktpotenziale für deutsche Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für senioren- und behindertengerechte Ausbaumaßnahmen. Im Fokus stehen dabei z.B. der barrierefreie Umbau von Hotelanlagen, Gastronomie, medizinischen Versorgungseinrichtungen sowie Frezeit- und Transportmöglichkeiten. In Thessaloniki findet eine Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer statt, bevor individuelle Unternehmertreffen mit vorab ausgewählten potenziellen Geschäftspartnern folgen. Weitere Geschäftstreffen und sogenannte "technical visits" stehen in der Region auf dem Programm. 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt mit dieser Delegationsreise deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw Ausbau von Geschäftskontakten in Griechenland. Die Geschäftsanbahnungsreise soll den Markteintritt vor Ort und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen vorbereiten.

GAB Griechenland 2018 Barrierefreier Tourismus Anmeldeunterlagen